Kosten einer Chopstix-Franchise

Die im Zuge einer Eröffnung anfallenden Kapitalausgaben sind in hohem Maße von der Größe und dem Format Ihres potentiellen Standorts abhängig. Diese können vom Kiosk bis hin zum Restaurant mit mehreren Ebenen und Sitzbereichen reichen.
Für kleinere Betriebe in Kioskgröße ist mit Einrichtungskosten ab € 65,000 zu rechnen. Größere Filialen beginnen bei etwa € 100,000.
Die anfängliche Franchisegebühr für eine alleinstehende Filiale fängt bei € 15,000 an. Optionen gibt es des Weiteren für Gebiets-, Landes- und Master-Franchiseverträge. Die dabei anfallenden Investitionskosten werden von Fall zu Fall und je nach individueller Leistung berechnet.
Die Tantiemen umfassen 8% des monatlichen Umsatzes (exkl. MwSt) sowie Marketingabgaben in Höhe von 2% des monatlichen Bruttoumsatzes (exkl. MwSt).

Kapitalrendite

Die Mehrheit unserer Standorte erreicht innerhalb von sechs bis neun Monaten ab Eröffnung den Breakeven-Punkt. Um einen durchschnittlichen Nettogewinn von GBP 90,000 zu erreichen, benötigen Sie eine gute Kundenfrequenz.  Franchisenehmer können mehr verdienen – wir können jedoch keine Garantie für Kundenfrequenz oder Umsatz übernehmen.

HSBC logo

Chopstix and HSBC Partnership

HSBC can consider lending up to 70% of the total start-up costs including working capital, supported by a business plan and a good credit history.